Rathaus

Das Rathaus (Ayuntamiento) wurde auf Befehl des Stadtverwalters Gómez Manrique erbaut. Die Bauarbeiten dauerten viele Jahre, bis das Gebäude schließlich in seiner endgültigen Form existierte. Die Arbeiten begannen 1575 nach Plänen von Juan Herrera. Ihm haben wir die anfängliche Wuchtigkeit der Hauptfassade zu verdanken, die auf einem großen Sockel mit Quadersteinen aufbaut. Entlang der Fassade öffnen sich neun halbkreisförmige Bögen.

Im ersten Stock sieht man die Arbeit von Nicolás de Vergara, genannt "El Mozo" und Juan Bautista Monegro. Auch hier finden wir neun halbkreisförmige Bögen, die durch Säulen voneinander getrennt sind. Der oberste Stock wurde Anfang des 17. Jahrhunderts von Jorge Manuel Theotocópulos gebaut, mit neun quadratischen Fenstern.

Der Abschluss des Gebäudes mit zwei Türmen mit barocken Turmhelmen aus schwarzem Schiefer wurde schließlich von Teodoro Ardemans bereits im Jahr 1703 gestaltet. Das Pediment zeigt das Wappen der Stadt.

Die perfekte Symmetrie des Gebäudes sowie die Verwendung von toskanischen Säulen erinnern an den italienischen Klassizismus

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES