Römerzeit (Toletvm)

Toledo wird im Jahr 192 v. Chr. zum ersten Mal schriftlich erwähnt, als Titus Livius die nüchternen Worte schreibt: Parva urbs, sed loco munitia - "kleine, aber gut befestigte Stadt. Nicht besiedelte Stadt."Toledo wurde in der Römerzeit zu einem wichtigen Knotenpunkt, da hier Caesaraugusta (Saragossa) auf Emerita Augusta (Mérida) traf.

Hier trafen die aus diesen Regionen kommenden Reisenden auf den Fluss Tajo, auf dem man nach Hispalis und Bática gelangen konnte. Dank dieser glücklichen Lage florierte die Stadt zu Zeiten des römischen Reiches. Noch immer sind Teile der Tempel, Theater und Amphitheater erhalten, sowie eine dicke Stadtmauer, zahlreiche Fußwege, Brücken und ein Aquädukt. Der Größe der Ruinen des Circus Romanus nach zu schließen, beherbergte dieses Stadion im ersten Jahrhundert nach Christus die beeindruckende Zahl von 13 000 Zusehern

 

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES