Türme von San Cipriano

Die Pfarrkirche des Heiligen Cyprian von Karthago, auch San Cebrián genannt, war eine der ersten Kirchen in Toledo. In einem Dokument aus dem Jahr 1125 wird diese Kirche als alte römische Kirche bezeichnet, wenn man auch der Meinung ist, dass sie vielleicht ursprünglich als Moschee gebaut wurde, was von der Bauweise mit einem vorstehenden Patio bestätigt wird, der später als Friedhof genutzt wurde.

In den Jahren 1612 und 1623 wurde die Kirche weitgehend umgebaut. Carlos Venero y Leyva, ein Kanoniker aus Toledo und Kaplan der Neuen Könige war der Initiator dieser Arbeiten. Die Pläne des neuen Projekts wurden von Juan Bautista Monegro ausgearbeitet und von dem Architekten Juan de Orduña umgesetzt

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES