Puerta del Cambrón

Eine ursprünglich moslemische Brücke, die im Laufe der Zeit zahlreichen Umbauten unterworfen wurde. Die heute zu besichtigende Form der Puerta del Cambrón geht auf das Jahr 1576 zurück. Sie beruht auf einem quadratischen Grundriss mit einem Patio, der von vier mit Turmhelmen aus schwarzem Schiefer abgeschlossenen Türmen abgegrenzt ist.

Auf beiden Seiten sind Portale im Renaissance-Stil zu sehen, die Wappen aufweisen, und zwar das Stadtwappen auf der Außenseite und das Wappen Philipps II. auf der Innenseite. Unter dem Wappen ist eine schöne Abbildung der heiligen Leocadia, der Schutzpatronin der Stadt Toledo, zu sehen, sowie eine Abbildung dieses Tors, welches als einziges in den heutigen Verkehr eingebunden ist.

Der Name kommt von den "Cambroneras", spitzen Dornensträuchen, die an dieser Stelle wuchsen.

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES