Patio de la Enfermería del Convento de Santa ISabel

Die Stadt Toledo hat erst kürzlich den Patio de la Enfermería (deutsch: "Innenhof der Krankenpflege") des Klosters Santa Isabel restauriert. Dieser Patio ist der zentrale Punkt des Gebäudes, das von Pedro Suárez von Toledo errichtet wurde, dem Sohn von Diego Gómez und Inés de Ayale. Diese Information erhielt man aufgrund der heraldischen Dekoration in der Halle unterhalb des Innenhofs (Das Schloss der Familie Toledo und die viel Löwen auf der Durchreise der Familie Orozco.) Die Chronologie wurde von Martínez Caviró von 1374 bis 1375 angebracht.

Die verschiedenen Räume dieses Klosters sind von dem Patio aus zugänglich, der eine leicht rechteckige Form hat, die mit achteckigen Säulen aus Ziegelstein markiert ist. Im Erdgeschoß sind noch drei hervorragende Beispiele maurischer Stuckdekoration erhalten, an den Portalen, die den Zugang in drei Räume der Nord-, Süd, und Westflügel ermöglichen. Diese drei Portale sind typisch für die Mudéjar-Architektur, die in Toledo so häufig zu sehen ist. So ist zum Beispiel der Hufeisenbogen ein klares Kennzeichen. Die Bogenverzierung weist pflanzliche Motive auf, deshalb wird geschätzt, dass diese Elemente in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts gemacht wurden.

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES