Palacio de Lorenzana

Dies ist eines der wenigen Gebäude der Stadt Toledo, die in nur wenigen Jahren erbaut wurden und auf die Kreativität eines einzigen Architekten zurückgehen, im Gegensatz zum Großteil der Monumente in Toledo, die das Ergebnis einer Aneinanderreihung verschiedener Epochen und Stile sind.

Als die Universität von dem Colegio de Santa Catalina unabhängig wurde, war es notwendig, ihr einen angemessenen Standpunkt zu geben. Kardinal Lorenzana kaufte die Häuser der Inquisition und deren Nachbargebäude und betraute den Architekten Ignacio Haan, der vor allem für seine Kathedralen bekannt war, mit dem Projekt. Das war am Ende des 18. Jahrhunderts.

Der Raum war sehr eingeschränkt, was virtuoser Lösungen bedurfte. So konstruierte man eine doppelte Stiege, die an der Fassade hing, um einen würdigen Zugang zum ersten Stock zu ermöglichen. Hier findet man ein wunderbares Portal mit fünf Fensteröffnungen, monumentalen ionischen Säulen und schöner bildhauerischer Dekoration. Das Portal führt in einen Patio mit Säulengang.

Die Aula ist mit einem mit geschnörkelten Kassettendecken verzierten Tonnengewölbe bedeckt. Ein riesiges Wappen des Gründers, flankiert von zwei Engeln, die ein Signalhorn blasen, bildet den Abschluss dieser herrlichen neo-klassischen Konstruktion. Es ist ein Meisterwerk des großen Architekten Salvatierra.

Nachdem die Universitäten der Provinzen in Spanien im Jahr 1845 zugesperrt wurden, wurde dieses Gebäude in ein Weiterbildungsinstitut verwandelt. Heute dient das Gebäude wieder seinem ursprünglichen Zweck; es ist der Sitz des Vizerektorats der Universität von Kastilien-La Mancha.

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES