Palacio de la Diputación

Dies ist ein im 19. Jahrhundert konstruiertes offizielles Gebäude. Es wurde gebaut, als Javier de Burgos eine neue Verwaltungsabteilung schuf und somit die Provinzen ins Leben rief.

Somit wurde Toledo nach langer Zeit wieder zu einer Hauptstadt, wenn auch nur auf regionalem Niveau. An dieser Stelle befand sich früher ein Kloster, das aber während der französischen Invasion zerstört wurde. Das heutige Gebäude ist rechteckig und um eine große zentrale Stiege und zwei symmetrische seitliche Patios herum gebaut.

Die Hauptfassade ist beeindruckend. Sie besteht aus drei Körpern: Der erste besteht aus drei halbkreisförmigen Bögen aus Quadersteinen; der zweite ist eine Balkonreihe, die von großen Säulen in drei Teile geteilt wird; der dritte ist mit dem spanischen Wappen geschmückt und mit einem Pediment abgeschlossen. Der hintere Teil des Gebäudes führt zum Mirador de la Granja, dem schönsten Aussichtspunkt über den neuen Teil der Stadt

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES