Iglesia de San Marcos

Diese ursprünglich motzarabische Pfarrkirche, die von ihrer Glaubensgruppe vor vielen Jahren verlassen wurde, war früher das Gotteshaus des Trinitarierordens.

Diese große Kirche besteht aus drei durch halbkreisförmige Bögen getrennten Schiffen, wobei das Mittelschiff, das auf die erste Barock-Phase Toledos zurückgeht, höher ist als die Seitenschiffe. Das Gebäude wurde von dem Architekten Jorge Manuel Theotocópuli geplant, außer dem Portal, das wir Juan Bautista Monegro zu verdanken haben, und das deshalb den Kirchen San Pedro Mártir und San Cipriano sehr ähnlich ist.

Im Rahmen der Vorbereitungen auf den Jahrtausendwechsel wurde das Gebäude von dem Architekten Ignacio Mendaro Corsini umgebaut und vergrößert, um schließlich das Stadtarchiv und das Kulturzentrum San Marcus unterzubringen. Im Zuge dieser Arbeiten wurden auch die Überreste des alten Klosters freigelegt.

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES