Iglesia de San Lúcas

Die Kirche San Lucas ist praktisch zwei Kirchen in einer, denn neben der dreischiffigen Mudéjar-Kirche mit ihren jeweilige Kapellen im Altarraum wurde im 17. Jahrhundert noch eine große barocke Kapelle hinzugebaut. Es handelt sich um eine der ersten motzarabischen und westgotischen Pfarrkirchen. Die Ziegelsteinpfeiler stützen arabische Bögen, die möglicherweise auf die Zeit der moslemischen Herrschaft zurückgehen.

Die Überdachung des Mittelschiffs besteht aus einem hölzernen Dachstuhl, während die Seitenschiffe über ein abgehängtes Dach verfügen. Der Turm ist ein hervorragendes Beispiel für den typischen Mudéjar-Stil, der in Toledo so häufig zu finden ist, wenn das Gebäude auch in verschiedenen Epochen immer wieder umgebaut und kürzlich restauriert wurde.

Die Kirche hat zwei Eingänge, einen auf der Vorderseite und einen auf der Nordseite. Sie besitzt als einzige Kirche einen zugemauerten Garten. Die barocke Kapelle, welche der in Toledo sehr verehrten "Virgen de la Esperanza" ("Jungfrau der Hoffnung" geweiht ist, verfügt über eine auf Zwickeln gebaute Kuppel.

Die Kirche ist immer noch im Besitz der motzarabischen Gemeinde.

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES