Hospital de Santa Cruz

Den Wiederaufbau des Krankenhauses haben wir Kardinal Don Pedro González de Mendoza zu verdanken, der damit im Geiste seiner Epoche handelte. Die katholischen Könige gründeten das Krankenhaus in Santiago de Compostela.

Im Mittelalter waren Krankenhäuser wenig hygienische kleine Gemeinschaftsräume, die für die Versorgung schutzloser Reisender und im Stich gelassener Kinder gedacht waren. Neue Einsichten über die Wichtigkeit der Hygiene und der Sauberkeit, der Sonnenzufuhr und der Ventilation kamen aus Italien. Die Neuheit dieses Krankenhauses waren der Grundriss in der Form eines griechischen Kreuzes und die vier quadratischen Innenhöfe mit Rundgängen.

Die Architektur des Krankenhauses von Toledo ist nicht hundertprozentig im Renaissancestil gehalten, denn sie verfügt nur über zwei Innenhöfe und der Eingang, der sich nicht im Zentrum der Fassade befindet, weist klare mittelalterliche Gesichtszüge auf.

Auch die Anwendung des plateresken Stils ist zu konzentriert. So ragen zum Beispiel die Fenster beinahe über den Eingang hinaus, was zeigt, dass man die architektonischen Elemente zwar kannte, sie aber nicht korrekt anwendete. Auch die Umgebung wurde mit dem Bau des Krankenhauses verändert, und ein großer Vorplatz wurde gebaut. Die Architekten, die dieses Projekt in Angriff nahmen, waren Antón und Enrique Egas. Ihnen folgte später Alonso de Covarrubias.

Die Eingangshalle ist mit gotischen Dachgewölben überdeckt, während die Hauptsäle wunderbare hölzerne Kassettendecken haben. Das Querschiff öffnet sich auf zwei Stöcke hinaus da sich die Verstrebungen in der Mitte nicht treffen. Hinter dem Querschiff befand sich die Kapelle. Das Dach des oberen Stockwerks besteht aus Knoten und Trägern.

Besonders sehenswert ist die große Renaissance-Stiege, die das Erdgeschoß mit dem ersten Stock verbindet. Sie besteht aus drei Abschnitten, die mit Kassettendecken bedeckt und sehr kunstvoll verziert sind, mit grotesken, heraldischen und anderen Elementen.

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES