Gastronomie

Die Küche der Region basiert vor allem auf vor Ort geschlachtetem Fleisch.

Eine Spezialität sind zum Beispiel die verschiedenen Rebhuhneintöpfe (Guisos de perdiz): Davon gibt es zwei Varianten: mariniert oder gedünstet. Erstere lässt sich auch kalt verzehren, während die zweite Zubereitungsart besonders typisch für Toledo ist. Dabei wird das Fleisch zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch und Lorbeerblättern langsam gekocht. Außerdem sollte jeder Reisende die berühmte Carcamusa probiert haben, ein Fleisch- und Gemüsegericht, das ebenfalls auf verschiedene Arten zubereitet werden kann: mit Kaninchenfleisch, Knoblauch, auf Jägerart, als "Tojunto" (mit Kaninchen und Paprika), oder mit Reis.

Auch die reiche Auswahl an Vorspeisen sollte man sich nicht entgehen lassen: Das berühmte Gazpacho ist eine kalte Suppe mit viel Knoblauch, Olivenöl, Essig, Tomaten und Gurken. Es stammt aus den ländlichen Gebieten und ist dank seiner erfrischenden Wirkung perfekt für heiße Frühlings- und Sommertage.

Die Mancha ist außerdem für ihre hervorragenden Weinsaucen und Käsespezialitäten bekannt.

Der König der Nachspeisen und Süßigkeiten ist ohne Zweifel der weltweit bekannt Marzipan von Toledo.

Donde comer

Typische Gerichte

Gedünstetes Rebhuhn: Vielleicht das berühmteste Gericht der Küche Toledos. Eine einfache und delikate Speise. Bei der richtigen Zubereitung kommt es auf das Fingerspitzengefühl des Kochs an, sowie auf die richtige Dosierung des Essigs und auf die Qualität des Fleisches. All diese Elemente müssen zusammenstimmen, um für kulinarischen Hochgenuss zu sorgen. Das beste Fleisch kommt vom jungen Rebhuhn (weniger als ein Jahr alt). Diese Tiere werden "Perdigones" genannt. Sie kommen von Bauernhöfen in Gegenden wie "Los Quintos de Mora" in der Nähe von Yébenes, einer der größten Zuchten Spaniens. Auch die schwarzen Punkte, die man manchmal in diesem Gericht findet, werden "Perdigones" genannt. Diese stammen von Tieren, die nicht vom Bauernhof kommen, sondern erlegt wurden. Sie werden oft für Pfefferkörner gehalten und können demjenigen, der nicht aufpasst, die Zähne beschädigen.

Knoblauchsuppen: Eine im Tontopf zubereitete Suppe. Die typischen Zutaten sind Paprikaschoten, Knoblauch, Olivenöl und Schinken. Dazu gibt man Brot und Eier hinzu. Cochifrito: Vorgekochtes Lamm- oder Zickleinfleisch, manchmal auch Schweinefleisch, das in Öl, Knoblauch, Essig und Gewürzen gebraten wird.
Dreigängiger Eintopf: Suppe, Kichererbsen und Fleisch mit Gemüse und Tomatensauce und in Essig eingelegtem Gemüse.. Olla podrida: Ebenfalls ein dreigängiger Eintopf, jedoch mit mehr Fleisch.
Lammragout: ): Lammfleisch in mürben Stückchen, auf niedriger Hitze im Tontopf gekocht, mit Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Paprika, Pfeffer und Weißwein. Wildbret mit Pilzen oder Birne: -Das Fleisch wird in einer Pfanne mit geschmolzener Butter gebraten und mit Brandy flambiert. Schließlich werden die Pilze hinzugefügt und das Ganze wird auf niedriger Stufe mit Rotwein verkocht.
Carcamusas: Kalb- oder Schweinefleisch, in kleine Stücke geschnitten und mit Tomaten und Erbsen gekocht. Rebhuhnpastete: Gehacktes Schweine- und Kalbfleisch, angemacht mit Eiern, Zwiebeln und Gewürzen, im Ofen mit einigen Speckstreifen und Lorbeerblättern bedeckt gekocht.
Migas: Ein einfaches Bauerngericht, das auf Brotkrümeln basiert. Man kocht Chorizos, Knoblauch und Speck in einer Pfanne einer tiefen Pfanne, und gibt dann Brot dazu, um eine leichte, bekömmliche Mischung zu erhalten. Reis auf Toledo-Art: Kasserolle mit Reis mit Hünchen, Meeraal, Kalamari und Pilzen. Gachas: Ein Getreidebrei mit Saatplatterbse, mit Wasser verdünnt und im Fett von Chorizo und Speck leicht angebraten .
Gachas: Pasta de harina de almortas rebajada con agua, que se sofríe en la grasa de chorizos y pancetas, sofritos previamente. Krebscreme: Diese Creme schmeckt am besten, wenn sie in den Kupferkesseln bei der Venta de Aires zubereitet wird.
Omelett mit: Schweinelende. Forellen auf Toledo-Art: Mit Essig, Olivenöl, Knoblauch und Kräutern zubereitet.
Picadillos: Kleingehacktes Schweinefleischfilet. Tiznao de bacalao: : Kartoffel, Kabeljau, Zwiebel, Knoblauch und rote Paprika im Ofen gebacken. Die Mischung wird in einem Topf gekocht, mit rohen Tomaten und süßen Paprikas vermischt und in kleinen Stücken serviert.

Marzipan

Der Marzipan ist die berühmteste aus Toledo stammende Süßware, innerhalb und außerhalb der Stadt.

Das besondere am Marzipan, der hier produziert wird, ist seine feine und kompakte Masse. Um sie herzustellen, werden Mandeln geschält und gemahlen und mit verschiedenen Zuckersorten vermischt. Dies ist die Basis zahlreicher typischer Süßigkeiten, die man in Toledo genießen kann.

Um die Endprodukte zu erreichen, wird die Masse sodann von Hand oder maschinell gemischt und geformt. Danach wird das Produkt entweder gebacken oder gekocht. Manchmal wird die so erworbene Masse dann gefüllt oder mit anderen Süßwaren bedeckt.

Die bekanntesten Formen des Marzipans von Toledo sind:

Anguilas: Marzipan in Form eines Aals, im Ofen gebacken. Die Masse kann verschiedene Füllungen haben (Eierkonfekt, kandierten Früchten, Obst Süßkartoffel, kandierter Kürbis) und wird mit Eidotter, Früchten und anderen Süßigkeiten verziert. Marquesas:: Marzipan in Form eines Aals, im Ofen gebacken. Die Masse kann verschiedene Füllungen haben (Eierkonfekt, kandierten Früchten, Obst Süßkartoffel, kandierter Kürbis) und wird mit Eidotter, Früchten und anderen Süßigkeiten verziert.
Masse für die "Sopa de Almendras" (Mandelsuppe): Im Tontopf geformter Marzipan aus Toledo, der aufgelöst wird, um die typische Mandelsuppe vorzubereiten. Empiñonadas: Mit Eidotter gemischter Marzipan, geformt und mit geschälten und gebackenen Pinienkernen bedeckt.
Delicias: Marzipan aus Toledo mit traditioneller Form, mit Eierkonfekt gefüllt, und mit einer speziellen Mischung aus mit Ei gemischtem Marzipan übergossen oder bedeckt. Mazapán recubierto: Vollständig oder teilweise mit verschiedenen Zuckerarten übergossener Marzipan, mit Schokolade oder anderen Süßigkeiten bedeckt und im Ofen gebacken.
Mazapán con relleno: Mit verschiedenen Konditoreiwaren gefüllter, gebackener Marzipan. Kuchen mit Eierkonfekt: Marzipan in speziellen Formen, gefüllt mit Eierkonfekt und im Ofen gebacken.
Figuritas: Marzipan in verschiedenen Figuren und charakteristischen Formen. Pasteles gloria: Marzipan in speziellen Formen mit einer auf Süßkartoffeln basierenden Füllung, im Ofen gebacken.

Olivenöl, Wein und Käse

Die Olivenbäume spielen im Tajo-Tal und in den Montes de Toledo, und in anderen Zonen in Kastilien-La Mancha eine große Rolle. Das Olivenöl ist die wichtigste Basis der traditionellen Speisen in der Region.

Die Montes de Toledos. Eine Ursprungsbezeichnung.
Die Herkunftsbezeichnung "Montes de Toledo" ist seit 1998 geschützt, um Herkunft und Qualität dieses Produkts zu kontrollieren. Das Olivenöl kommt aus einer großen Region, die die von den Provinzen Toledo und Ciudad Real geteilten Gebirgszüge miteinbezieht. Es gibt hier fast 100 000 Hektar Olivenbäume.

Die charakteristische Olivenart, die "Aceituna cornicabra", ist länglich und spitz zulaufend, weshalb sie wie ein Horn aussieht. Sie ist in verschiedenen Farben zu finden, von hellgrün bis schwarz. Das Olivenöl ist gelblich-grün mit einem ausgeprägten fruchtigen Geschmack .

Der Wein:
Kastilien-La Mancha verfügt über fast 700 000 Hektar Weinreben; das ist fast die Hälfte der gesamten Weinanbaufläche Spaniens. Die geschützte und weltweit anerkannte Herkunftsbezeichnung bezieht sich auf Weine mehrerer Landkreise. Die verschiedenen Restaurants der Stadt Toledo sind ideal, um die hervorragenden Weine der Region zu verkosten. Einige Hotelbetriebe haben sogar ihre eigenen Weinberge in der Umgebung der Stadt, z.B. in den "Cigarrales".

Manche Restaurants verfügen auch über eigene Weinkeller, in denen sie ihre kostbarsten Tropfen in ehrwürdigen Gewölben und Höhlen unter den engen Gassen des historischen Stadtzentrums lagern. Zögern Sie nicht, danach zu fragen, um eine Führung durch die Weinkeller zu bekommen.

Der Käse:
In der historischen Stadt Toledo kann man einen der besten Käse der Welt verkosten: den "Queso Manchego".
Mit dieser Marke dürfen sich nur in dem Landkreis "La Mancha" hergestellte Käsesorten schmücken. Der Manchego-Käse stammt von der Schafsmilch, genauer gesagt von einer speziellen Rasse, die es nur in der Mancha gibt. Er muss mindestens 70 Tage reifen. Er wird mit pasteurisierter Schafsmilch hergestellt. Der "Queso manchego artesano" wird mit nicht pasteurisierter Schafsmilch hergestellt, die aus für die Herkunftsbezeichnung registrierten Viehzuchten stammt.

Dieser einzigartige Käse ist das Produkt eines extremen Klimas, das eine typisch ländliche Vegetation favorisiert, die von einer eigenartigen, uralten Schafsrasse gefressen wird. Diese Schafe, von denen letztendlich der berühmte Käse stammt, werden sehr strengen morphologischen und sanitären Kontrollen unterzogen. Das Resultat dieser Charakteristiken ist ein auf der ganzen Welt bekannter, einzigartiger Käse.

Weingastronomie

Der Wein ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur und Gastronomie von Kastilien-La Mancha. Besonders Toledo ist voller hervorragenden Restaurants und Weinlokalen. Verkosten Sie einige der besten Weine der Region und wählen Sie aus einer Vielzahl an qualitativ hochwertigen nationalen und internationalen Tropfen. Toledo ist ein beliebtes Ziel für den Weintourismus.

Viele Betriebe veranstalten Weinverkostungen und -präsentationen, und Feste im Zeichen der edlen Tropfen.

Der Weintourismus darf als Kunst gesehen werden. Es gibt viele Arten, ihn zu erleben: mit organisierten Führungen durch die Weinberge oder mit abenteuerlicheren individuellen Routen durch kleine, typische Lokale und charmante Winkel.

Der Wein ist die perfekte Ergänzung zu den Tapas, kann aber auch gewählt werden, um bei einem Geschäftstreffen die Laune zu heben. Der Wein ist ein wichtiger Teil des Lebens in Toledo.

Die Region La Mancha hat sich mit einigen international bekannten Weinen und prestigeträchtigen Weinkellereien einen Namen gemacht. Jedes Jahr werden dieser Herkunftsbezeichnung, ebenso wie den Weinen aus den angrenzenden Gebieten, nationale und internationale Anerkennungen verliehen.

Das touristische Programm inkludiert auch Weinrouten, die verschiedene Weinkellereien besuchten. Nehmen Sie an diesen Führungen teil und lernen Sie unseren Wein kennen. Es gibt auch noch andere thematische Routen, die zum Beispiel im Zeichen des "Quijote", der "Celestina" oder dem "Lazarillo" stehen, und die es dem Besucher ermöglichen, unsere Stadt und die Umgebung im Zeichen der Geschichte und der Literatur zu entdecken.

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES