Ermita de San Eugenio

Diese Wallfahrtskirche liegt am Eingang der Stadt, auf der rechten Seite, wenn man auf der Straße von Madrid nach Toledo kommt. Sie hat ein einziges Schiff; von den ursprünglichen Konstruktion im Mudéjar-Stil existiert heute nur noch die Apsis, mir ihrem typischen Sockel aus Mauerwerk und dem Säulengang mit Blindbogen aus Ziegelstein.

Die Wallfahrtskirche San Eugenio wurde von Alfons VII. erbaut, als er mit den Reliquien dieses Bischofs aus Toledo aus Frankreich heimkehrte. Der heilige Eugenio ist der Schutzheilige der Erzdiözese und lebte in der westgotischen Ära. Das Gebäude wurde immer wieder umgebaut, um seinen neuen Verwendungszwecken zu genügen. So wurde es zum Beispiel für den Handel und als Warenlager verwendet. Dennoch wurde es im Jahr 1992 nach seiner Restauration unter Denkmalschutz gestellt.

Este sitio usa cookies de navegación, que recogen información genérica y anónima, siendo el objetivo último mejorar el funcionamiento de la web. Si continuas navegando, consideramos que aceptas el uso de cookies. Más información sobre las cookies y su uso en POLITICA DE COOKIES